20. Februar 2016

Rezension zu „RUN“ von Mara Lang

RUN - Gib dir den (Lese-)Kick!

© Buntstein Verlag



Titel: RUN
Autor: Mara Lang

Seiten:416
Genre: Thriller, Jugend
Reihe: Nein

gelesenes Format: Taschenbuch


„Jans Welt steht Kopf: Seine kleine Schwester Katja befindet sich in den Händen eines Entführers. Bislang gibt es keine Lösegeldforderung, die Polizei tappt im Dunkeln. Als Jan eine Datenbrille und einen Hinweis auf Katja zugesandt bekommt, steigt er über eine Social-Network-Plattform in das interaktive Spiel RUN ein. Der ominöse Spielleiter Zero schickt ihn und sechs weitere Jugendliche auf einen Adrenalintrip quer durch Wien, bei dem eine Reihe riskanter Aufgaben zu bewältigen sind, die mittels Videofunktion der Datenbrille aufgezeichnet und im Internet auf der Seite von RUN präsentiert werden. Täglich stellt Zero ein neues Rätsel auf der Seite von RUN ein, das bei richtiger Lösung Austragungsort und Uhrzeit des nächsten Levels verrät. Die eigentliche Aufgabe des Levels nennt Zero meist kurz vor Spielbeginn und hierbei entscheiden Zeit und Geschicklichkeit über die Platzierung der Spieler. Spieler, die ein Level nicht bewältigen, scheiden aus. Nach Auswertung der Videos gibt Zero die jeweils aktuelle Reihung bekannt. Ziel des Spiels ist es, durch Punktehöchststand den Sieg zu erringen und einen auf den Spieler individuell zugeschnittenen Preis zu kassieren. Bald wird Jan klar: Er spielt um Katjas Leben …“ (Quelle: http://www.mara-lang.com/run-roman/)



Welche Risiken gehst du ein und wie weit würdest du für einen geliebten Menschen gehen? Diese Fragen muss sich Jan, der männliche Protagonist während des gesamten Buches stellen.
Ich wurde durch den Klappentext sehr neugierig, da ich vor nicht allzu langer Zeit das Buch „Erebos“ gelesen habe und mich die Story daran erinnert hat. Ich fand das Buch toll und wollte RUN unbedingt lesen. Schnell stellte sich heraus, dass die Story doch sehr anders, und wahnsinnig gut war!

Das Buch ließ sich sehr gut, schnell und flüssig lesen und da es viele Kapitel gab, die jeweils nur kurz waren konnte man zwischendurch auch mal eine kleine Pause einlegen und sich einen Tee machen ;)
Aber zu lange konnte man das Buch auch nicht aus der Hand legen. Dafür war das Buch VIEL zu spannend und Action geladen!
Im Laufe des Buches begleitet der Leser Jan, der mit sechs anderen Spielern das interaktive Spiel RUN spielt und dabei Level absolvieren muss. Was mir sehr gut gefallen hat, war die große Mühe und die Liebe zum Detail mit der sich die Autorin Mara Lang die Rätsel ausgedacht hat, die die Spieler lösen mussten, bevor sie in das Level einsteigen konnten. Und auch die Level an sich waren sehr kreativ und aktiv. Beispielsweise klettern, Quad fahren und Paintball. An sich alles spaßige Sportaktivitäten, wenn der Preis um den es ginge nicht so hoch wäre. 


Ich fand das Buch absolut genial und authentisch geschrieben und man konnte sich sehr gut in Jan hineinversetzen. Er tut alles um seine kleine Schwester zu retten, obwohl sein Leben auch nicht gerade einfach ist. Mit stark durch die Entführung belasteten Eltern ist er erstmal auf sich gestellt.
Sein bester Freund Raphael unterstützt ihn aber wo er kann; er sagt Jan aber auch mal deutlich die Meinung. Das hat mir im Buch sehr gut gefallen, weil es die Freundschaft so authentisch gemacht hat.
Die anderen Mitspieler von Jan sind alles besondere Charaktere, von denen man aber nicht allzu viel erfährt. Trotzdem sympathisiert man mit den einen mehr und den anderen weniger.
Ein besonderer Charakter ist Nina, mit der Jan mehr Kontakt hat und wo es bis zum Ende spannend bleibt, auf welcher Seite Nina spielt und wie es zwischen den beiden ausgeht.
Der Antagonist in dieser Geschichte ist Zero, der Spielleiter des Spiels RUN, der ein Psychopath ist, wie er im Buche steht! Er setzt Jan im Laufe der Geschichte immer wieder punktuell unter Druck, wobei er diese Momente einfach makaber aber gut einsetzt. Bis auf die letzten Kapitel bleibt seine Identität unbekannt, sodass der Leser mitraten kann, um wen es sich bei Zero handelt. 

Das Ende des Buches ist absolut genial ausgedacht. Es ist ein richtig  dramatischer Showdown und ein Wettlauf gegen die Zeit.

Kann RUN gewonnen, Zero besiegt und Katja befreit werden? – Lest es selbst, es lohnt sich!


Dieses Buch ist meiner Meinung nach der absolute HAMMER! Die Story ist action- und spannungsgeladen und man fiebert als Leser bis zum Ende hin mit. Ich empfehle das Buch jedem, denn es ist einfach nur genial! Ich LIEBE es!! „RUN“ von Mara Lang gehört definitiv zu meinen Lieblingsbüchern!

Ich vergebe 6 von eigentlich nur 5 möglichen Büchern, einfach weil es so toll ist!

     

Mehr Infos zum Buch findet ihr hier!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen