1. November 2016

Mein Lesemonat Oktober

Mein Lesemonat 


Hallo meine Lieben!
Ich dachte ja ich hätte im September schon wenig gelesen, aber da kannte ich meinen Lesemonat Oktober ja noch nicht :D 
Mein Sub tut mir wirklich voll leid! Aber die Uni hat in diesem Monat für mich wieder angefangen, und da ist es gerade einfach mit der Freizeit sehr eng bemessen. Ich lese momentan eher die Fachliteratur aus den Vorlesungen, also immerhin etwas. Ich hoffe aber, dass ich im November wieder ein bisschen mehr Lesezeit habe, wenn sich das mit der Uni alles so eingependelt hat!
Durch den Unistress habe ich in diesem Monat tatsächlich nur zwei Bücher gelesen und ein Hörbuch gehört. 
Um welches Buch es sich dabei genau handelt zeige ich euch jetzt! :) 

Insgesamt gelesene Seiten diesen Monat: 928
"Gehörte Seiten":  8 h 29  Minuten


Dann wollen wir mal starten mit meinem sehr kurzen Lesemonat Oktober! 



1.     Anna McPartlin: Irgendwo im Glück
(Broschiert, deutsch, rowohlt Verlag)
© Rowohlt Verlag


Inhaltsangabe:
"Dublin, 1995: Maisie Bean ist eine Frau, die sich nicht unterkriegen lässt. Ihr erstes Date vor siebzehn Jahren endete so schlimm, dass es ihr für den Rest des Lebens den Appetit auf Pommes verdarb. Die Ehe, die folgte, war die Hölle für Maisie, doch sie gab ihr zwei wundervolle Kinder: den sensiblen, humorvollen Jeremy und die starrsinnige, schlaue Valerie. Mit Hilfe der beiden schafft es Maisie sogar, ihre demente Mutter zu Hause zu pflegen. Alle packen mit an.Als Maisie denkt, ihr Leben läuft endlich rund, geschieht das Unfassbare: Jeremy verschwindet eines Tages spurlos. Sie steht einem neuen Kampf gegenüber, dem Kampf ihres Lebens - für die Wahrheit über Jeremy, gegen Vorurteile und Ablehnung. Doch Aufgeben kommt für Maisie niemals in Frage." (Quelle: http://www.rowohlt.de/taschenbuch/irgendwo-im-glueck.html)
Seitenanzahl: 464 Seiten

Kurze Meinung: Dieses Buch hat mir ganz gut gefallen. Es war sehr emotional und berührend geschrieben. Trotzdem hat mir irgendwie das gewisse Etwas gefehlt. 



-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


2.     Matt Haig: Ich und die Menschen 
(Hörbuch, deutsch, Hörverlag )


Inhaltsangabe:
© Der Hörverlag
„In einer regnerischen Nacht wird Andrew Martin, Professor für Mathematik in Cambridge, aufgegriffen, als er nackt eine Autobahn entlangwandert. Professor Martin ist nicht mehr er selbst. Ein Wesen mit überlegener Intelligenz und von einem weit entfernten Stern hat von ihm Besitz ergriffen. Und es ist nicht begeistert von seiner neuen Existenz. Es hat eine denkbar negative Meinung von den Menschen, jeder weiß schließlich, dass sie zu Egoismus, übermäßigem Ehrgeiz und Gewalttätigkeit neigen. Doch andererseits: Kann eine Lebensform, die Dinge wie Weißwein und Erdnussbutter erfunden hat, wirklich grundschlecht und böse sein? Und was sind das für seltsame Gefühle, die es überkommen, wenn es Debussy hört oder seiner vermeintlichen Frau Isobel in die Augen blickt?“ (Quelle: https://www.randomhouse.de/Hoerbuch-MP3/Ich-und-die-Menschen/Matt-Haig/der-Hoerverlag/e454634.rhd)

Länge: 1CD, Laufzeit: 8 h 29


Kurze Meinung: Es war ein super beeindruckendes Hörerlebnis, bei dem man eine komplett neue Sicht auf die irdischen Dinge und Vorgänge bekommt und beginnt, über das Leben, die Welt, das All und das Universum einmal nachzudenken. Und dass das alles noch in eine tolle Geschichte gepackt worden ist…eine extrem starke Leistung vom Autor Matt Haig!

Hier geht es zu meiner Rezi!


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
2.     Megan Shepheard: The Cage- Entführt
(Paperback, deutsch, heyne fliegt)

© Random House - Heyne fliegt

Inhaltsangabe:
„Die 16-jährige Cora erwacht mitten in einer Wüste. Sie wurde offensichtlich entführt! Aber von wem? Und wo um Himmels willen ist sie gelandet? Denn an die Wüste grenzen eine arktische Tundra und das Meer, dahinter liegt eine filmkulissenartige Stadt. Fünf weitere Jugendliche irren durch die merkwürdige und, wie sich bald zeigt, sehr gefährliche Szenerie. Und dann tritt Cassian auf: ein unglaublich schöner junger Mann, der sich als ihr Wächter vorstellt. Ihr Wächter in einem Zoo, Millionen Kilometer von zu Hause entfernt. Eine Flucht scheint unmöglich zu sein. Bis sich zwischen Cora und Cassian eine verbotene Anziehung entwickelt. Doch kann Cora ihm genug vertrauen, um zu fliehen?“ (Quelle: https://www.randomhouse.de/Paperback/The-Cage-Entfuehrt/Megan-Shepherd/Heyne-fliegt/e431578.rhd)

Kurze Meinung: Eine richtig geniale Jugenddystopie, die von der Storyidee her alles andere als 0-8-15 war. Die Geschichte war wirklich spannende und konnte mich die ganze Zeit über bei der Stange halten! Ich freue mich schon auf Band 2! Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!

Zu meiner Rezi geht es hier entlang! :)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Beide Bücher haben mir sehr gut gefallen, aber das Hörbuch hat mich einfach total geflasht!

Mein Highlight diesen Monat: 
Ich und die Menschen <3


Welche Bücher habt ihr im Oktober gelesen? 



Kommentare:

  1. Ich hab oft auch solch kurze Lesemonate! Aber diesen Monat habe ich richtig viel gelesen :)

    Liebe Grüße, Becca <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe auch,dass ich jetzt im November etwas mehr Zeit zum Lesen neben der Uni finde. Wobei ich das bezweifle :D Da freue ich mich schon richtig auf die Semesterferien :D

      Löschen