30. August 2016

[Aktion] Gemeinsam Lesen 30.08.2016 #6


Bei der wöchentlichen Aktion "Gemeinsam Lesen" werden von Schlunzen-Bücher jeden Dienstag drei Fragen gestellt, die sich jede Woche wiederholen. Dazu gibt es dann noch eine zusätzliche Frage, die sich rund ums Thema Bücher dreht.

Durch diese Aktion kann ich euch einmal in der Woche darüber auf dem Laufenden halten was ich aktuell lese :) 

Ich nehme heute natürlich gerne wieder an dieser Aktion teil und freue mich sehr auf diese Fragen. 
Los geht's!


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Zur Zeit lese ich "Elanus", das neuste Buch von Ursula Poznanski. Ich bin gerade auf Seite 109 von 413. Gut 1/4 des Buches ist also schon geschafft. 


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

S. 109: "Kommst du mit? Zu zweit ist es sicher weniger unangenehm."


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Für mich ist es bereits das vierte Buch aus der Feder der Autorin und ich bin wie jedes Mal von ihrem Schreibstil total gefesselt. Man kommt wirklich super schnell voran ohne dass einem die Lesezeit so bewusst ist.
Bei Elanus gefällt mir die Thematik mit den Drohnen besonders gut, da es ein Szenario ist, dass immer realistischer wird! 


4. Haben Autoren bei dir Star-Charakter? 

Ich würde diese Frage spontan mit "Nicht direkt" beantworten. Ich schreibe in meiner Freizeit sehr gerne eigene Geschichten, doch veröffentlicht habe ich nie eine. Deswegen bewundere ich Autoren für ihren Mut, denn man weiß ja nie wie die Bücher wirklich bei anderen ankommen. Trotzdem sind Autoren in erster Linie Menschen wie du und ich. Klar hat glaube ich auch jeder seine Lieblingsautoren und freut sich, wenn die sich dann Zeit nehmen und beispielsweise Blogbeiträge kommentieren. Ich freue mich immer wenn ich im Austausch mit ihnen bin und einfach noch mehr Hintergründe zu ihren Büchern erfahren kann :)

Für mich persönlich hat nur eine Autorin wirklich Star-Charakter und das ist J.K. Rowling. Sie hat mit ihren Harry Potter Büchern nämlich meine Jugend einfach stark geprägt und mit ihren Büchern einfach eine Ära geschaffen! Und das hat einfach bisher kaum eine andere Buchreihe geschafft!


Wie sieht das bei euch auch? Und was lest ihr gerade? 
Ich freue mich sehr auf eure Kommentare! :)

Viele liebe Grüße,
Sabrina






29. August 2016

Rezension zum Hörbuch „Die 5. Welle“ von Rick Yancey

Mach dich bereit, denn die 5. Welle naht!

© Der Hörverlag
Titel: Die 5. Welle
Autor: Rick Yancey

Format: Hörbuch
2CDs, Laufzeit: 14h 35

Sprecher:  Merete Bretschneider, Achim Buch, Philipp Baltus
Genre: Dystopie, Jugend
Reihe: Ja (Band 1)




„Die erste Welle brachte Dunkelheit. Die zweite Zerstörung. Die dritte ein tödliches Virus. Nach der vierten Welle gibt es nur noch eine Regel fürs Überleben: Traue niemandem! Das hat auch Cassie lernen müssen, denn seit der Ankunft der Anderen hat sie fast alles verloren: Ihre Freunde und ihre Familie sind tot, ihren kleinen Bruder haben sie mitgenommen. Und dann begegnet sie Evan Walker. Eigentlich weiß sie, dass sie ihm nicht vertrauen sollte. Doch sie geht das Risiko ein und wird schon bald mit der Grausamkeit der fünften Welle konfrontiert …“ (Quelle: http://www.randomhouse.de/Hoerbuch-MP3/Die-fuenfte-Welle/Rick-Yancey/der-Hoerverlag/e478920.rhd)


Hallo ihr Lieben,
heute rezensiere ich mal wieder ein Hörbuch für euch, und zwar „Die 5. Welle“ von Rick Yancey. Dieses Hörbuch wurde mir freundlicherweise vom Bloggerportal und dem Hörverlag zur Verfügung gestellt! Dafür schon mal ein <3- liches Dankeschön!

Auf dieses Hörbuch bin ich wieder mal, wie so oft eher durch Zufall beim Stöbern gestoßen. Als das Buch „Die 5. Welle“ rauskam wurde es in den verschiedensten Buchgruppen ja richtig gehypt und ich habe viel Positives gelesen. Aber ich mache ja nicht jeden Hype mit :P
Ich habe das Buch also irgendwann aus den Augen verloren, bis dann der Film zum Buch in den Kinos anlief und das Buch so auch wieder Thema wurde. Trotzdem wollte die Welle der Begeisterung nicht so wirklich auf mich überspringen.
Bis ich dann vor kurzem das Hörbuch entdeckt habe. Da dachte ich mir: „Du hast schon das Buch nicht gelesen und den Film auch nicht geschaut. Dann kannst du wenigstens das Hörbuch hören!“
Ich hatte keine großen Erwartungen an das Buch, war aber zu Beginn der Geschichte also wirklich neugierig warum alle dieses Buch so gut finden.
Ich habe mir also die CDs angemacht und nebenbei mal wieder in meinem Malbuch gemalt :)


Zunächst mein „Höreindruck“.
Die Geschichte wird aus drei verschiedenen Perspektiven, nämlich von Cassie, Evan und Zombie (Ben) erzählt, die sich immer wieder abwechseln. Gelesen werden diese drei Sichtweisen von Merete Bretschneider, Achim Buch und Philipp Baltus.
Mir haben alle drei Sprecherstimmen sehr gut gefallen. Sie haben gut zu den einzelnen Charakteren gepasst und konnten den Personen richtig Leben einhauchen. Die Emotionen und auch die einzelnen Stimmungen wie Betroffenheit, Wut und Angst wurden sehr überzeugt transportiert, sodass ich auch stets das Gefühl hatte den Protagonisten sehr nah zu sein.

Zur Geschichte:
„Die 5. Welle“ ist eine Dystopie, die in einer bereits ziemlich zerstörten Welt spielt. Es gibt nur noch wenige Menschen, und zwischen denen die noch leben herrscht großes Misstrauen. Denn man kann nie wissen ob es sich bei dem Gegenüber nicht doch um einen Außerirdischen handelt.
Dieses Setting und die Grundidee, dass eine außerirdische höhere Intelligenz die Menschheit systematisch ausrottet finde ich wirklich spannend und originell.

Ich hatte beim Hören am Anfang ein paar Schwierigkeiten mich in die Geschichte hineinzuversetzen, da man direkt ins Geschehen geworfen wurde.  Doch das legte sich schnell dank Cassies Erinnerungen, die für den Hörer viele Erklärungen beinhalteten. Auf diese Weise erfährt man rückblickend wie die vorherigen Wellen abgelaufen, und was alles in Cassies Leben geschehen ist.
Diese Rückblicke nahmen einen großen Teil der ersten CD ein und ich muss sagen, dass ich sie leider nicht so spannend fand.
Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sage, aber für meinen Geschmack war das einfach zu ausführlich. Aber um das komplette Szenario zu erfassen und zu verstehen müssen wohl so viele Dinge erklärt und beschrieben werden. Auf jeden Fall hat man als Leser alle Zusammenhänge verstanden und ein wirklich umfassendes Bild von der Situation auf der Welt.
Ich habe an einigen Stellen auch mal ein paar Sekunden vorgespult weil mir die Beschreibungen einfach zu detailliert waren. Das fand ich wirklich schade, denn die Handlungen waren wirklich gut und spannend, aber sie haben sich einfach zu sehr in die Länge gezogen, wodurch die Spannung dann irgendwie auch immer wieder nachließ.

Das änderte sich aber dann zum Glück auf der zweiten CD!
Die hat mir nämlich so richtig gut gefallen! Es wurde weniger beschrieben und die Handlung und Action kam so richtig in Fahrt. Es passierte einfach so viel dass ich gar nicht aufhören konnte und die Geschichte gespannt bis zum Ende verfolgt habe!


Die Charaktere:

Wie oben bereits erwähnt erleben wir die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Cassie, Evan und Ben. Die jeweilige Ich-Perspektive ermöglicht es dem Hörer dabei das Szenario auf der Welt aus verschiedenen Blickwinkeln zu sehen.
Ich fand es wirklich toll die drei Charaktere kennen zu lernen, die doch alle sehr unterschiedlich sind. Das spiegelt sich auch in ihrer Denk- und Sprechweise wieder.

Cassie war mir persönlich von allen Charakteren am sympathischsten und auch am nahsten. Ich fand es bewundernswert, wie sie sich durch die Welt schlägt um das Versprechen, dass sie gegeben hat einzuhalten und wie sie auch in schwierigen Situationen einen kühlen Kopf bewahrt.

Evan war für mich eher ein unscheinbarer Charakter. Ich fand es toll wie er sich Cassie gegenüber verhalten hat und wie er sie unterstützt hat. Trotzdem konnte ich mit ihm nicht ganz so viel anfangen.

Ben bzw. Zombie gefiel mir vom Charakter her sehr gut. Man lernt ihn zunächst als ruppigen Typ kennen, doch im Laufe der Geschichte merkt man, dass noch so viel mehr in ihm steckt! 

Ein solides Hörbuch, das auf der ersten CD sehr langatmig ist. Auf CD zwei wird der Hörer dann aber für seine Geduld belohnt und man bekommt Spannung und Action pur!
Ich habe mir trotzdem irgendwie noch mehr Action erwartet.

Ich vergebe 4 von 5 möglichen Büchern!

   

Mehr Infos zum Hörbuch und eine Hörprobe findest du hier!




26. August 2016

[Aktion] Show it Friday # 5



Hallo ihr Lieben :) Ich lese momentan wirklich viel und versuche das schöne Wetter möglichst oft an der frischen Luft zu genießen. Da kommt das mit dem Posten momentan etwas kurz. Ich nutze jetzt die kleine Abkühlung in meinem Zimmer mal eben schnell um am heutigen "Show it Friday" teilzunehmen, bevor ich mich wieder mit einem Buch in die Sonne lege ;) 

Bei dieser Aktion von Seductive Books  & Sunnysmagicbooks  gibt es jeden Freitag die Aufgabe ein Buch zu einem bestimmten Thema oder mit einem bestimmten Merkmal zu zeigen und drei Fragen dazu zu beantworten.


Ich finde diese Aufgabe sehr schön um euch immer mal wieder Bücher aus meinen Regalen unter einem bestimmten Aspekt zu zeigen. 


Aufgabe für den 26.08.2016: Zeige ein Buch, welches das erste Buch aus deinem heutigen Lieblings-Genres ist

Das erste Buch aus meinem heutigen Lieblingsgenre Jugendfantasy war "Laura und das Geheimnis von Aventerra" von Peter Freund. Es ist der erste von insgesamt sieben Bänden, die ich allesamt gelesen habe. Dieses Buch hatte für mich genau die richtige Portion Fantasy. Viele magische Elemente in unserer "normalen" Welt und eine Parallelwelt voller magischer Wesen. Das war für den Einstieg ins Genre genau richtig!


© Ehrenwirth Verlag
Klappentext:
Merkwürdige Dinge geschehen im Leben der Internatschülerin Laura. Sie wird bei einem Ausritt von einer Horde Krähen angegriffen, hört plötzlich Stimmen und glaubt, Bewegungen in Fotos und Portraits wahrzunehmen. In der Nacht vor ihrem dreizehnten Geburtstag träumt Laura, dass ihr verschollener Vater zurückkehrt ist, um ihr etwas mitzuteilen. Was Laura nicht weiß: Ihr Vater wird auf dem Planeten Aventerra gefangen gehalten, der in einer engen Wechselbeziehung mit der Erde steht und den dunkle Mächte bedrohen. Doch Laura ist als Wächterin des Lichts auserwählt, Aventerra und die Erde zu retten. (Quelle: http://www.lovelybooks.de/autor/Peter-Freund/Laura-und-das-Geheimnis-von-Aventerra-144438290-w/)



Fragen zum Buch:


1. Wie ist deine Meinung zu dem Buch bzw. wieso liegt es noch auf deinem SuB oder steht auf deiner Wuli?

Mir hat das Buch und auch die gesamte Laura- Reihe ausgesprochen gut gefallen! Ich fand Laura und die anderen Charaktere wirklich toll. Ich hatte richtig Spaß gemeinsam mit Laura die Abenteuer auf dem Internat Burg Ravenstein und allerhand magische Momente zu erleben. Diese Buchreihe hat meine Leidenschaft fürs Lesen damals in meiner Teenie-Zeit erst so richtig entfacht! Ich bin bis heute immer noch sehr froh, dass ich diese Buchreihe für mich entdeckt habe, denn sie hat mein Lese-Leben schon sehr geprägt :)


2. Wie ist deine Meinung zu dem Cover des Buches?

Die Cover der Reihe finde ich allesamt sehr schön. Sie zeigen alle immer eine Szene aus dem Buch, sodass man einen ersten kleinen Eindruck bekommt, in welche Richtung die Story wohl gehen wird.


3. Hast du schon andere Bücher des Autors gelesen? Wenn ja wie waren diese?

Von dem Autor Peter Freund habe ich jüngst sein neues Buch "Battle Island" gelesen. Dieses Buch entspringt einem komplett anderen Genre, und das fand ich auch gut so. Es hat Spaß gemacht mal eine andere Seite von Freund kennen zu lernen. Auch bei diesem Jugendbuch hat mir der Schreibstil, der mich auch bei der Laura-Reihe schon so begeistert hat, direkt wieder überzeuge können. Mir hat "Battle Island" auch sehr gut gefallen. Es ist aber einfach aufgrund der unterschiedlichen Genres nicht miteinander zu vergleichen! 



 Welches Buch hat euch auf den Weg zu eurem Lieblingsgenre gebracht? 
Ich bin auf eure Antworten sehr sehr gespannt!

Viele liebe Grüße,
eure Sabrina

19. August 2016

Rezension zu „Night Falls- Du kannst dich nicht verstecken“ von Jenny Milchman

Gute Ansätze aber leider zu langatmig und nicht spannend genug…
© Ullstein Verlag


Titel: Night Falls - Du kannst dich nicht verstecken
Autor: Jenny Milchman
Seiten: 480
Genre: Thriller
Reihe: Nein 


gelesenes Format: Klappenbroschur

„Sandra hat alles. Ein Traumhaus mitten in der Natur. Einen Mann, der sie auf Händen trägt. Eine 15-jährige Tochter, ihr großes Glück. Bis aus dem Traum ein Alptraum wird: Zwei Fremde dringen in ihr Haus ein, schlagen ihren Mann brutal nieder und nehmen Mutter und Tochter als Geiseln. Draußen tobt ein Schneesturm. Es gibt keinen Ausweg. Schon gar nicht für Sandra. Denn sie kennt einen der Männer — und wollte ihn um jeden Preis vergessen.“
(Quelle: http://www.ullsteinbuchverlage.de/nc/buch/details/night-falls-du-kannst-dich-nicht-verstecken-9783548287553.html)

Das Buch „Night Falls“ von Jenny Milchman wird im Netz als "spannendster Thriller des Jahres" beworben.

Das hat mich natürlich sehr neugierig gemacht. Wie ihr wisst sind Thriller aus dem Erwachsenen- Bereich eigentlich nicht so mein bevorzugtes Lesegenre, aber bei so einer Bezeichnung habe ich mich Hoffnungen gemacht, dass das Buch etwas für mich hätte sein können.
Auch das Cover hat meine Neugierde geweckt. Das einsame Haus wirkt düster und einfach so als verberge es ein dunkles Geheimnis. Und das wollte ich natürlich sherlockholmesmäßig ergründen.

Meine Hoffnungen konnten sich zu Beginn des Buches auch noch gut halten. Ich fand sehr gut in die Geschichte hinein und kam beim Lesen zügig voran. Der Schreibstil gefiel mir sehr gut, da alles wirklich ausgesprochen gut beschrieben war und ich so völlig in die Szenerie eintauchen konnte.


Die Geschichte wird aus mehreren Perspektiven erzählt und es gibt immer wieder Rückblicke in die Vergangenheit von einem der Täter. Das gefiel mir eigentlich ganz gut, wobei ich es schon bedenklich finde, dass auch Teile der Geschichte aus Sicht des Familienhundes geschildert werden. Besonders gut haben mir die Rückblenden gefallen, weil man so einige Zusammenhänge besser verstehen und nachvollziehen konnte.

Thematisch und so grob vom Inhalt her geht es in dem Buch um zwei Männer die aus dem Gefängnis ausbrechen, ins Haus einer Familie eindringen und die Familie dazu bringen wollen ihnen weiter zur Flucht zu verhelfen.
An sich ist es eine, wie ich finde gute Grundidee. Leider ist sie was den Storyverlauf angeht ziemlich enttäuschend umgesetzt.

Die Handlung wirkt insgesamt ziemlich konstruiert, also mit ein paar Toten und natürlich einem Happy End. Die Wendungen im Buch waren zwar ein guter Versuch um Spannung aufzubauen, doch leider auch nur ein Versuch. Spannend war die Geschichte für mich leider nicht. Es gab auch keine unerwarteten Überraschungen die mich zum Weiterlesen animiert haben. Stattdessen gab es im Buch immer wieder Handlungen der Charaktere, die ziemlich unrealistisch und unlogisch waren. Hinzu kommt noch, dass sich die Story an vielen Stellen einfach wie Kaugummi in die Länge gezogen hat. Es war für mich oft wirklich anstrengend weiterzulesen

Die Charaktere waren allesamt in Ordnung, aber auch nichts besonderes. Halt so typische 0-8-15 Charaktere. Eine Mutter mit einem dunklen Familiengeheimnis, eine typische Teenie-Tochter und ein Verbrecher mit einer auffälligen kindlichen Entwicklung. Ich habe mich beim Lesen wie ein Beobachter gefühlt. So wirklich nahe gekommen und mitgefühlt und gefiebert habe ich aber nicht.
Alleine den Familienhund MacLean fand ich toll. Ja, klingt komisch, ist aber so. Die Menschen konnten mich nicht begeistern, der Familienhund aber schon. Das sagt für mich eigentlich schon alles über die Konstruktion der Charaktere aus.


Es gibt Sterne für die Grundidee und den Schreibstil. Ansonsten hat mir das Buch leider nicht zugesagt, einfach weil es sich viel zu oft gezogen hat und schlichtweg nicht spannend war. Wirklich schade, denn ich habe einen „Thriller des Jahres“ erwartet. 

Ich vergebe 2 von 5 möglichen Büchern!

 

Mehr Infos zum Buch und  eine Leseprobe findest du hier!


[Aktion] Show it Friday # 4




Hallo ihr Lieben :) Ich habe eine Zeit lang bei dieser Aktion pausiert weil ich viel um die Ohren hatte, vor allem Freitags :D Aber heute bin ich wieder mit dabei! 

Bei dieser Aktion von Seductive Books  & Sunnysmagicbooks  gibt es jeden Freitag die Aufgabe ein Buch zu einem bestimmten Thema oder mit einem bestimmten Merkmal zu zeigen und drei Fragen dazu zu beantworten.


Ich finde diese Aufgabe sehr schön um euch immer mal wieder Bücher aus meinen Regalen unter einem bestimmten Aspekt zu zeigen. 


Aufgabe für den 19.08.2016: Zeige ein Buch von dem du gerne eine Fortsetzung hättest. 


Bei dieser Frage ist mir ganz spontan ein Buch in den Sinn gekommen: "Beta" von Rachel Cohn. 



Klappentext:
„Sie hat, was sie nicht haben soll: Gefühle ...
Elysia ist eine Beta, ein geklonter Teenager, und sie lebt als Dienerin der Menschen auf der paradiesischen Insel Demesne. Ihr einziges Ziel ist es, ihren »Eltern« zu gefallen – bis sie entdeckt, dass nichts so ist, wie es zu sein scheint. Die heile Welt auf der Insel wird von Klonen gestört, die Gefühle und eine eigene Meinung haben, sogenannten defekten Klonen. Und dann entdeckt Elysia, dass auch sie Gefühle hat. Sie verliebt sich und hat Erinnerungen an ihre First, den Menschen, von dem sie geklont wurde und der längst tot sein muss. Ist sie selbst defekt? Dies würde ihren Tod bedeuten, doch Elysia ist bereit zu kämpfen, für ihre Freiheit und für ihre Liebe zu dem geheimnisvollen Tahir...“ 
(Quelle:http://www.randomhouse.de/ebook/BETA/Rachel-Cohn/e411580.rhd)



Fragen zum Buch:


1. Wie ist deine Meinung zu dem Buch bzw. wieso liegt es noch auf deinem SuB oder steht auf deiner Wuli?

Ich habe dieses Buch bereits vor ein paar Jahren gelesen und fand es zunächst auch ganz gut. Die Handlung war spannend und die Charaktere wirklich was besonderes. Das kam aber der große Schock: das Ende!
Dieses Buch endet nämlich mit einer Flucht und mit der Planung einer Rebellion.
"Beta" ist eigentlich eine mehrteilige Reihe, von der Band 2 aber nie ins Deutsche übersetzt wurde. Das hat mich richtig dolle geärgert!
Deswegen würde ich mir zu diesem Buch einfach eine Übersetzung der Fortsetzung ins Deutsche wünschen.

2. Wie ist deine Meinung zu dem Cover des Buches?

Das Cover ist ziemlich schlicht gehalten, und doch gefällt es mir ganz gut. Es zeigt Elysia, die Protagonistin in diesem Buch. Manche mögen ja keine realen Figuren auf dem Cover, aber mich stört das nicht. Besonders gut gefallen mir die Farben, dieses zarte Lila.Dadurch wirkt das Cover irgendwie ruhig. Es ist ja aber die Ruhe vor dem Sturm. 


3. Hast du schon andere Bücher des Autors gelesen? Wenn ja wie waren diese?

Ich habe von Rachel Cohn bisher nur "Beta" gelesen, aber noch "Kopfüber in den Sommer" in meinem Regal stehen. Das wird aber in eine ganz andere Richtung gehen :D



Die Rezension zu "Beta" findet ihr hier!

Von welchem Buch hättet ihr gerne eine Fortsetzung gehabt? Ich bin auf eure Antworten sehr sehr gespannt!

Viele liebe Grüße,
eure Sabrina

16. August 2016

[Aktion] Gemeinsam Lesen 16.08.2016 #5


Bei der wöchentlichen Aktion "Gemeinsam Lesen" werden von Schlunzen-Bücher jeden Dienstag drei Fragen gestellt, die sich jede Woche wiederholen. Dazu gibt es dann noch eine zusätzliche Frage, die sich rund ums Thema Bücher dreht.

Durch diese Aktion kann ich euch einmal in der Woche darüber auf dem Laufenden halten was ich aktuell lese :) 

Ich nehme heute natürlich gerne wieder an dieser Aktion teil und freue mich sehr auf diese Fragen. 
Los geht's!



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Ich lese gerade ganz aktuell den Fantasy-Roman "Luchstränen" von Stefanie Friedl als Rezensionsexemplar und bin bereits auf Seite 197 von 248. Ich bin also in den letzten Zügen. Eine Rezi kommt dann auch bald :) 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Intensiver, süßer Geruch stieg Miranda in die Nase."

Nein, es ist keine erotische Szene, obwohl es davon im Buch auch ein paar gibt. In diesem Fall riecht aber eine bestimmte Wesensgruppe so :P

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Das Buch hat eine interessante Story und lässt sich gut lesen. An manchen Stellen wirkt das Buch ein bisschen unausgewogen. Einige Situationen werden mir für meinen Geschmack zu ausführlich beschrieben, in anderen Situationen hätte ich mir hingegen noch ein paar mehr Infos gewünscht. Es werden auch manche Infos, wie beispielsweise, dass bei Gestaltwandlern Narben bleiben, einfach viel zu oft erwähnt.
Trotzdem gefällt mir das Buch echt gut, einfach weil die Storyidee sehr originell ist!


4. Welche Neuerscheinung steht auf deiner Wunschliste ganz oben? 

Momentan steht das neue Buch "Elanus" von Ursula Poznanski ganz oben auf meiner Wunschliste. Ich finde die anderen Bücher von ihr richtig gut und bin jetzt einfach richtig gespannt, ob das neue Buch da mithalten kann. 


Welches Buch wollt ihr noch unbedingt haben? Und was lest ihr gerade? Ich freue mich sehr auf eure Kommentare! :)




10. August 2016

Meine Neuzugänge 07.2016

Meine Neuzugänge


Hier kommen meine Neuzugänge aus dem Juli! 
Ich gebe zu, es ist wirklich so dezent eskaliert :D 
Aber es gab einfach so viele tolle Angebote bei Arvelle und Rebuy, da musste ich zugreifen! 
Bei mir sind eingezogen: 3 Hörbücher, 3 Ausmalbücher für Erwachsene und 25 Bücher :) Davon sind natürlich auch ein paar Reziexemplare und ein paar die ich getauscht habe! Ich zeige sie euch jetzt mal. Ich verlinke euch die Titel mit den Verlagsseiten wenn ihr mehr Infos zu den Büchern haben wollt. Ansonsten hätte ich mindestens 4 Posts draus machen müssen :P 



 Hier sind meine neuen Schätze! Ich weiß gar nicht was ich als Nächstes lesen soll :D 
Ich freue mich bei diesen Büchern besonders auf "Crazy games" und "Hide" & "Escape". Die Bücher standen schon sehr lange auf meiner Wunschliste. 

Ich liste sie jetzt mal für euch auf, damit ihr eine noch bessere Übersicht habt :)

Hörbücher:
1. Rick Yancey: Die 5. Welle 
2. Cassandra Clare: Lady Midnight
3. Sophie Jordan: Infernale


Ausmalbücher für Erwachsene:
1. Claire Scully: Nordische Wildnis 
2. Michael Fischer: Energie des Waldes
3. Fantasia 

Bücher:
2. Jennifer Rush: Hide
3. Jennifer Rush: Escape
4. Mirjam Mous: Crazy Games
5. Jenny Milchman: Night Falls
7. Rachel Cohn: Kopfüber in den Sommer
8. Jonathan Stroud: Die Spur ins Schattenland
11. Ally Condie: Die Flucht
12.Ally Condie: Die Ankunft
15.Laura Whitcomb: Silberlicht

17.Jennifer L. Armentrout: Origin
18.Sarah Crossan: Breathe- Gefangen unter Glas
20.Caragh O'Brien: Das Land der verlorenen Träume
21.Wortberg/Theisen: Der Geist der Bücher
25.Liv Marit Weberg: Zum Glück braucht mich niemand


Welche Bücher davon könnt ihr mir empfehlen? 

9. August 2016

[Aktion] Gemeinsam Lesen 09.08.2016 #4


Bei der wöchentlichen Aktion "Gemeinsam Lesen" werden von Schlunzen-Bücher jeden Dienstag drei Fragen gestellt, die sich jede Woche wiederholen. Dazu gibt es dann noch eine zusätzliche Frage, die sich rund ums Thema Bücher dreht.

Durch diese Aktion kann ich euch einmal in der Woche darüber auf dem Laufenden halten was ich aktuell lese :) 

Ich nehme heute natürlich gerne wieder an dieser Aktion teil und freue mich sehr auf diese Fragen. 
Los geht's!


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade aktuell das Buch "Zum Glück braucht mich niemand" von Liv Marit Weberg. Ich habe das Buch erst heute begonnen und bin bereits auf Seite 106 von 206 Seiten. Ich habe also so ziemlich genau die Hälfte geschafft. 


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"In der Freizeit mache ich lauter schöne Sachen und treffe Freunde <3 "


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich habe dieses Buch erst heute morgen begonnen und bin jetzt schon bei der Hälfte. Das liegt aber leider nicht daran, dass es so fesselnd ist. Es hat einfach sehr viele nur halb volle Seiten. Bisher ist wirklich noch kaum was passiert, und da wird auch denke ich nicht mehr allzu viel Handlung rein kommen. Ich denke ich werde es heute noch beenden und dann die Tage meine Rezension dazu verfassen. 

4. Gibt es ungelesene Bücher in eurem Regal, die ihr nicht zu eurem SUB zählt?

Über diese Frage musste ich ein bisschen nachdenken. Mein spontaner erster Gedanke war natürlich "NEE". Doch dann sind mir ein paar eingefallen, die ich nicht dazuzähle. 

1. Die Bibel
Die Bibel ist für mich als Christin ein sehr wichtiges Buch. Doch ich würde es nicht als "Buch" lesen, also so von vorne bis hinten und dann eine Rezension dazu verfassen. Ich lese immer mal wieder in die Bibel rein, aber das mache ich nicht chronologisch wie bei den anderen Büchern. 


2. Meine Malbücher
Ich bin mittlerweile ein großer Fan von Malbüchern für Erwachsene geworden. Fünf davon stehen mittlerweile in meinem Bücherregal. Doch ich würde sie nicht zu meinem SUB zählen, einfach weil ich sie ja nicht lese, sondern sie gestalte.

3. Meine Fachliteratur

Ich bin von Beruf studierte Heilpädagogin und habe daher auch einiges an Fachliteratur in meinem Regal stehen. In diese Bücher lese ich bei Bedarf immer mal wieder rein, aber sie finden jetzt nicht wie andere Bücher einen Platz auf meinem Nachttisch. 


Edit: Wenn ich jetzt die Frage umdrehe gibt es allerdings Bücher, die ich zu meinem Sub zähle, die aber NICHT IN MEINEM REGAL (sondern in denen meiner anderen Familienmitglieder) stehen. Das ist zum Beispiel die "Bartimäus"-Reihe, die meiner Mama gehört oder die "Die uralte Metropole"- Reihe von Christof Marzi, die sich ebenfalls in ihrem Besitz befindet. 



Wie ist das bei euch? Habt ihr Bücher, die ihr nicht zu eurem Sub zählt? Und auch welche die ihr dazu zählt, auch wenn sie nicht euch gehören? 
Ich bin auf eure Kommentare gespannt! :)