27. September 2017

Überraschungspost

Ihr Lieben, 
während ich im Urlaub war erreichte mich diese tolle Überraschungspost der Autorin Heike Wanner aus dem Edel Elements Verlag zu ihrem neuen Buch " Du+Ich= Liebe" 
Ich wurde sofort neugierig auf dieses Buch, denn die Story klingt einfach klasse. 


Worum geht es in diesem Buch?
"Nika ist siebzehn, temperamentvoll und hat immer einen Plan – bis sie den querschnittgelähmten Ben trifft. Der findet nach seinem schweren Unfall gerade erst zurück in den Alltag und will eigentlich nur seine Ruhe haben. Durch Zufall landet Nika mitten in Bens Leben – und mischt es kräftig auf. Plötzlich ist alles anders: Aus einem ersten Kuss wird die große Liebe und der Traum von einer gemeinsamen Zukunft. Doch dann stellt sich ihnen das Schicksal in den Weg ... "(Quelle: http://edelelements.de/index.php/heike_wanner/)


Gerade durch meinen Beruf und meinen angestrebten Abschluss als Rehabilitationswissenschaftlerin finde ich die Thematik einfach toll und bin sehr gespannt wie sie aufgearbeitet und umgesetzt wird! Außerdem mag ich solche Liebesgeschichten einfach sehr gerne und hoffe deshalb dass ich bald dazu komme es zu lesen.

Kennt ihr Bücher, die sich mit einer ähnlichen Thematik beschäftigen?

Viele liebe Grüße, 

Sabrina



17. September 2017

Ein kleiner Geburtstagsbericht

Hallo ihr Lieben, 
ich hatte ein sooo tolles Wochenende! 💖🎉🎈
Denn alle meine Lieblingsmenschen sind zu mir gekommen und haben einen zum Teil ziemlich weiten Weg auf sich genommen, um mit mir meinen Geburtstag zu feiern! 🎊🎉
Einige von ihnen habe ich schon ziemlich lange nicht mehr gesehen. Die Freude war also dementsprechend riesig!
Mittlerweile ist es schon wie eine Tradition, dass wir eine Übernachtungsparty veranstalten und dabei essen, quatschen, Spiele spielen und Filme schauen. Wie jedes Jahr hatten wir auch dieses Mal eine Menge Spaß, sodass ich mich jetzt schon auf nächstes Jahr freue!

Ich möchte euch jetzt noch meine absolut genialen Geschenke zeigen, die ich von meinen Lieblingsmenschen bekommen habe. 😍 Ich finde die DVDs und auch das Buch allesamt einen echten Volltreffer! Und ist der Schokofrosch aus den USA nicht der hammer?  


Was ich außerdem von meinen Lieblingsmenschen nicht ganz so buchiges, aber dennoch absolut tolles bekommen habe:

💛eine Kerze mit Schmuck drin
💛ein Fotobuch 
💛einen Gutschein von Idee
💛einen Regenschutz für den Rucksack
💛Dekoartikel für meine Buchfotos 
💛Süßigkeiten
💛Stabilo Stifte zum Malen von meinen Malbüchern
💛einen Elektromotor zum selber bauen (ich überlege schon die ganze Zeit was ich damit erfinden kann😅
 )

Ich hatte einen sooo schönen Tag und freue mich schon auf das nächste Hebensjahr!


Ganz ganz viele liebe Grüße, 

Sabrina

12. September 2017

Meine Neuzugänge 08.2017



Nachdem im letzten Monat wieder so einige ungeplante Bücher in mein Bücherregal eingezogen sind, habe ich meinem Regal jetzt eine Neuzugänge-Diät verschrieben. Ich habe mir zwar kein Kaufverbot gesetzt, aber ich habe mir vorgenommen in diesem Monat deutlich weniger Bücher zu kaufen. Alleine schon weil ich wirklich immer weniger Platz im Regal habe. Und ich war meines Erachtens nach auch ziemlich erfolgreich mit meinem Vorhaben. Ich habe nur Bücher von meiner Wunschliste gekauft, die dort schon lange gestanden haben. 

1. Jonathan Stroud: Lockwood & Co: Die raunende Maske
© cbj Verlag


Von dieser Reihe hatte ich bereits Band 1, 2 und 4 schon in meinem Regal stehen. Sie haben einfach nach dem 3. Band geschrien, und da konnte ich einfach nicht anders, als ihnen ihren Wunsch zu erfüllen. Es sieht ja auch irgendwie doof aus, wenn in der Reihe ein Teil fehlt. Ich habe die Reihe noch nicht gelesen, bin aber schon super gespannt, welche Abenteuer mich erwarten. 

Worum geht es?

"Die Agenten von Lockwood & Co.: Anthony Lockwood, Lucy und George, führt ihr jüngster Fall mitten ins Zentrum der Geistererscheinungen, die London unerbittlich heimsuchen. Ein traditionsreiches Londoner Kaufh aus scheint Brutstätte des grausigen Phänomens zu sein. Wurde es doch auf den Überresten einer Pestopferruhestätte und über den Ruinen eines mittelalterlichen Kerkers errichtet. Gemeinsam mit Geisterjägern aus anderen Agenturen wagen sich Lockwood und seine Freunde bei Nacht in das Gebäude. Wer hier überleben will, braucht Mut und einen kühlen Kopf. Doch Lucy und ihre neue Kollegin Holly belauern sich eifersüchtig, Lockwood kommt von einem dunklen Geheimnis in seiner Vergangenheit nicht los und die düsteren Warnungen des wispernden Schädels verheißen Fürchterliches."(Quelle: https://www.randomhouse.de/Buch/Lockwood-&-Co-Die-Raunende-Maske/Jonathan-Stroud/cbj/e460966.rhd)


2. Naomi Novik: Das dunkle Herz des Waldes

© cbj Verlag
Bei diesem Buch hat mich besonders der Klappentext neugierig gemacht, da es sich sehr nach einer märchenähnlichen Geschichte anhört und ich zurzeit voll auf Märchen und Adaptionen stehe. Allerdings bin ich hier ein klein wenig skeptisch, da die Meinungen zu der Geschichte doch sehr weit auseinander gehen. Gerade das reizt mich aber auch wieder, da ich mir sehr gerne mein eigenes Urteil bilde. 

Worum geht es?
"Agnieszka liebt das Tal, in dem sie lebt: das beschauliche Dorf und den silbern glänzenden Fluss. Doch jenseits des Flusses liegt der Dunkle Wald, ein Hort böser Macht, der seine Schatten auf das Dorf wirft. Einzig der »Drache«, ein Zauberer, kann diese Macht unter Kontrolle halten. Allerdings fordert er einen hohen Preis für seine Hilfe: Alle zehn Jahre wird ein junges Mädchen ausgewählt, das ihm bis zur nächsten Wahl dienen muss – ein Schicksal, das beinahe so schrecklich scheint wie dem bösen Wald zum Opfer zu fallen. Der Zeitpunkt der Wahl naht und alle wissen, wen der Drache aussuchen wird: Agnieszkas beste Freundin Kasia, die schön ist, anmutig, tapfer – alles, was Agnieszka nicht ist. Niemand kann ihre Freundin retten. Doch die Angst um Kasia ist unbegründet. Denn als der Drache kommt, wählt er nicht Kasia, sondern Agnieszka." (Quelle: https://www.randomhouse.de/Buch/Das-dunkle-Herz-des-Waldes/Naomi-Novik/cbj/e481043.rhd)



3. Nina MacKay: Plötzlich Banshee
© Piper Verlag

Ein Buch, dass ich auf Empfehlungen von zahlreichen Bloggerfreundinnen endlich von meiner Wunschliste befreit habe. Ich fand den Klappentext schon länger interessant, habe aber gezögert, da dieses Buch von sehr vielen Menschen gefeiert wurde. Und bei übermäßig gefeierten Büchern bin ich generell ja eher vorsichtig, weil ich es schon mehrfach erlebt habe, dass ich gerade diese Bücher nicht so gut finde. Auf Plötzlich Banshee bin ich jetzt aber schon richtig neugierig und hoffe, dass ich bald dazu komme, es zu lesen. 

Worum geht es?
"Alana ist eine Banshee, eine Todesfee der irischen Mythologie. Sie sieht über dem Kopf jedes Menschen eine rückwärts laufende Uhr, die in roten Ziffern die noch verbleibenden Monate, Tage, Stunden und Minuten seiner Lebenszeit anzeigt. Da Banshees in dem Ruf stehen, Unglück zu bringen, bleibt sie lieber für sich. Allerdings gestaltet sich das gar nicht so einfach, denn Alana kreischt automatisch in bester Banshee-Manier wie eine Sirene los, wenn ihr ein Mensch begegnet, der in den nächsten Tagen sterben wird. Doch dann tauchen in Santa Fe mehrere Leichen auf, die Alana ins Visier des attraktiven Detectives Dylan Shane geraten lassen. Kann sie das Geheimnis der dunklen Sekte lüften, die scheinbar magische Wesen sammelt? Und werden sowohl Detective Shane als auch ihr bester Freund Clay den Kontakt mit Alana überleben?"(Quelle: https://www.piper.de/buecher/ploetzlich-banshee-isbn-978-3-492-70393-2 )


4. Halo Summer: Aschenkindel- die wahre Geschichte

© HarperCollins Verlag
Momentan befinde ich mich in einer Lesephase, in der ich Märchenadaptionen einfach liebe. Da mir dazu aber so langsam meine vorhandenen Bücher ausgingen musste schnellstens ein neues her. Ich war durch die wunderschöne Neuverfilmung von Cinderella so im Fieber, dass mir diese Märchenadaption gerade zur richtigen Zeit ins Auge gesprungen ist. Ich freue mich schon sehr auf die Geschichte und bin, wie bei allen Adaptionen, sehr gespannt, was die Autorin aus der Originalgeschichte gemacht hat. 

Worum geht es?
"Jedes Mädchen wäre dankbar, auf den Ball des Kronprinzen gehen zu dürfen. Schließlich will er sich dort eine Braut aussuchen. Doch Claerie Farnflee ist nicht wie andere Mädchen. Lieber bewohnt sie ein muffiges Turmzimmer, schuftet wie eine Dienstmagd und erträgt die Launen ihrer Stiefmutter, als sich an einen dahergelaufenen Prinzen zu ketten. So denkt sie – bis zu dem Tag, an dem sie im Verbotenen Wald einen Fremden trifft, der ihre Vorsätze ins Wanken bringt …"(Quelle: https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/aschenkindel_das_wahre_maerchen/halo_summer/ISBN3-95967-124-5/ID47702056.html )


Welche Bücher sind bei euch in diesem Monat neu eingezogen?

Liebe Grüße, 

Sabrina



7. September 2017

Mein Lesemonat August 2017

Hallo meine Lieben!
Ich finde es wirklich immer unglaublich, wie schnell ein Monat dann doch wieder vorbeigeht. Diesen Monat habe ich mir selbst vorgenommen, mal eine Buchreihe von meinem Sub zu befreien, die dort schon viel zu lange vor sich hin vegetiert. Und zwar: Die Kinder des Dschinn von P.B. Kerr. Die Reihe besteht insgesamt aus sieben Büchern, von denen ich in diesem Monat vier geschafft habe. Ich denke ich werde mir das in Zukunft mehrmals im Jahr vornehmen einfach mal eine Reihe am Stück zu lesen. Denn ich habe echt so viele tolle noch ungelesene Reihen bei mir stehen. Jetzt zeige ich euch aber erst einmal, was ich diesen Monat sonst noch so lesetechnisch geschafft habe. 


Insgesamt gelesene Seiten diesen Monat: 1.847

Gehörte Minuten diesen Monat: 11,8 h



Welche Bücher sind das genau? Worum geht es darin und wie fand ich sie?  Das erfahrt ihr natürlich jetzt alles.




1. P. B. Kerr: Die Kinder des Dschinn 1 - Das Akhenaten Abenteuer 

Format: HC, deutsch, Oetinger Verlag, 373 Seiten
© Oetinger Verlag

Inhaltsangabe:
"Eigentlich dachten John und Philippa, sie seien ganz normale Zwillinge. Bis ihnen die Weisheitszähne gezogen werden und plötzlich unerklärliche Dinge geschehen. Denn John und Philippa sind Dschinns – und können Wünsche erfüllen! Damit stecken sie plötzlich mitten in einem unglaublichen Abenteuer: Gemeinsam mit ihrem Onkel Nimrod reisen sie nach London, Ägypten und sogar zum Nordpol, um die siebzig verschwundenen Dschinns des Pharaos Akhenaten wiederzufinden. Denn nur so kann es John und Philippa gelingen, die Menschen vor der bösen Macht der Ifrit zu beschützen. Das erste Abenteuer um die ungewöhnlichen Zwillinge." (Quelle: https://www.buecher.de/shop/aegypten-alt-ae-/das-akhenaten-abenteuer-die-kinder-des-dschinn-bd-1/kerr-p-b-/products_products/detail/prod_id/20754243/)

Kurze Meinung: Endlich habe ich diese Reihe nun in Angriff genommen. Die Geschichte hat mir echt richtig gut gefallen, weil dieses Feeling von Ägypten, Dschinn,Sonne und Sand einfach so gut rüberkam, dass ich hautnah mit den beiden, übrigens sehr sympathischen Protagonisten John und Philippa mitfiebern konnte. Ich freue mich schon sehr auf die folgenden Bände!




2. P. B. Kerr: Die Kinder des Dschinn 2 - Gefangen im Palast von Babylon


Format: HC, deutsch, Oetinger Verlag, 378 Seiten
© Oetinger Verlag

Inhaltsangabe:
"Das wichtigste Zauberbuch aller Dschinn, das Salomon-Buch, ist verschwunden. Und John und Philippa sollen verhindern, dass es in falsche Hände gerät. Doch für die Zwillinge nimmt dieser Auftrag kein gutes Ende, denn Philippa wird entführt. John ist fest entschlossen, seine Schwester zu befreien, auch wenn er dabei ohne seine Dschinnkräfte auskommen muss. Eine abenteuerliche Reise in das alte Babylon beginnt – und zugleich ein Wettlauf mit der Zeit. Denn während John auf der Suche nach einem geheimen Palast gefährlichen Prüfungen ausgesetzt ist, gewinnt der Blaue Dschinn von Babylon immer mehr Macht über Philippa" (Quelle: https://www.buecher.de/shop/kinder--jugendbuecher/gefangen-im-palast-von-babylon-die-kinder-des-dschinn-bd-2-ebook-epub/kerr-p-b-/products_products/detail/prod_id/37458865/)

Kurze Meinung: Auch der zweite Band dieser Reihe konnte mich von sich überzeugen. Ich finde diese Abenteuergeschichten, die eigentlich für die etwas jüngere Lesegeneration gedacht sind, einfach richtig gut gemacht. Die Geschichte ist sehr handlungsreich mit vielen Wendungen und so einigen Überraschungen. Es gefällt mir besonders gut, dass es eine Hauptgeschichte gibt und drum herum noch eine Rahmengeschichte, die sich scheinbar durch die gesamte Buchreihe zieht. Ich bin auf jeden Fall gespannt auf die weiteren Bände.




3. P. B. Kerr: Die Kinder des Dschinn 3 - Das Rätsel der neunten Kobra

© Oetinger Verlag
Format: HC, deutsch, Oetinger Verlag, 394 Seiten

Inhaltsangabe:

"Zwei Einbrecher hinterlassen ein rätselhaftes Medaillon bei John und Philippa. Es bringt die Zwillinge auf die Spur des alten Schlangenkults der Acht Kobras. Sein Anführer besaß einen Talisman, der ihm die völlige Macht über einen jungen Dschinn verlieh. Doch was bedeutet die Neun auf dem Medaillon? Um das herauszufinden, machen sich John und Philippa in Indien auf die abenteuerliche Suche nach dem vergessen geglaubten Talisman. Ein gefährliches Unterfangen, denn hinter der neunten Kobra verbirgt sich ein dunkles Geheimnis..." (Quelle: https://www.buecher.de/shop/kinder--jugendbuecher/das-raetsel-der-neunten-kobra-die-kinder-des-dschinn-bd-3-ebook-epub/kerr-p-b-/products_products/detail/prod_id/37464036/)

Kurze Meinung: Es geht in diesem dritten Band spannend weiter mit den beiden Dschinn Zwillingen John und Philippa. Ich finde den Schreibstil und das Storytempo so gelungen, dass ich für dieses Buch wirklich nicht lange gebraucht habe. Es ist alles so rasant und schnell, sodass immer Action herrscht und ich immer unbedingt wissen wollte wie es weitergeht. 



© Oetinger Verlag
4. P. B. Kerr: Die Kinder des Dschinn 4 - Entführt ins Reich der Dongxi

Format: HC, deutsch, Oetinger Verlag, 448 Seiten


Inhaltsangabe:

"Überall auf der Welt verschwinden kostbare Jadeschätze aus den Museen. Die Dschinn-Zwillinge John und Philippa sind sofort alarmiert, als sie hören, dass asiatische Schwertkämpfer in den Diebstahl verwickelt sein sollen. Dieselben unheimlichen Kämpfer sorgen nämlich auch in der Geisterwelt für Angst und Schrecken. In China bestätigt sich ihr Verdacht: Jemand hat die Terrakotta-Armee des Kaisers Qin zum Leben erweckt. Und noch viel gefährlicher als die sogenannten Dongxi ist das düstere Geheimnis, das sie in ihrer Jadepyramide bewachen."(Quelle: https://www.buecher.de/shop/abenteuer/entfuehrt-ins-reich-der-dongxi-die-kinder-des-dschinn-bd-4/kerr-p-b-/products_products/detail/prod_id/25634062/)

Kurze Meinung: Dieser Band konnte mich von der Spannung her leider nicht mehr ganz so stark packen wie die Bände zuvor. Besonders am Anfang hat die Geschichte gebraucht um Fahrt aufzunehmen. Dann wurde es im Verlauf der Geschichte aber immer besser. Ich bin mittlerweile richtig verliebt in den Schreibstil und die tollen Charaktere. In ihnen steckt einfach so viel Liebe zum Detail. 



© Baumhaus Verla
5. Michael Buckley: Die Grimm Akten- Die Spur des Riesen

FormatHC, deutsch, Baumhaus Verlag, 254 Seiten


Inhaltsangabe:

"Sabrina und Daphne können es kaum glauben. Sie sollen tatsächlich die Nachfahren der berühmten Brüder Grimm sein! Doch damit nicht genug: All die bekannten Märchenfiguren sind keine erfundenen Gestalten, sondern es gibt sie wirklich! "Grimms Märchen" sind Aufzeichnungen von Verbrechen, die die Familie über Jahrhunderte gesammelt hat! Sabrina und Daphne stehen nun vor einer wichtigen Aufgabe: Sie sollen in die Fußstapfen ihrer Großmutter treten und als Märchendetektive für Ordnung sorgen. Ihr erster Fall: Ein Riese, der in der Stadt sein Unwesen treibt ..." (Quelle:https://www.buecher.de/shop/ab-10-jahren/die-grimm-akten-die-spur-des-riesen/buckley-michael/products_products/detail/prod_id/32225903/)

Kurze Meinung: Ein wirklich cooles Kinderbuch mit einer genialen Grundidee! Die Geschichte war voller Spannung, Abenteuer und jeder Menge märchenhafter Fantasie! Ich kann es jedem empfehlen, der gerne etwas in Richtung Märchen und Märchenadaptionen liest.


© der Hörverlag
6. Ursula Poznanski: Aquila

Format: Hörbuch, deutsch, der Hörverlag, 11, 8 h Laufzeit


Inhaltsangabe:

"Wenn die eigene Erinnerung trügt
Als Nika an einem Sonntagmorgen ziemlich verkatert in den Badezimmerspiegel schaut, steht dort diese Nachricht. Wer hat sie an den Spiegel geschmiert? Und was hat sie zu bedeuten? Wo sind Nikas Hausschlüssel und ihr Handy? Wo ist Jenny, ihre Mitbewohnerin? Und warum ist ihr heute überhaupt so schlecht, sie hat doch gestern gar nicht viel getrunken? Erst durch die Morgennachrichten im Fernsehen erfährt Nika, dass heute gar nicht Sonntag ist, sondern Dienstag. Ihr fehlt die Erinnerung an zwei ganze Tage, in denen irgendetwas Schreckliches passiert sein muss. Aber was?" (Quelle: https://www.randomhouse.de/Hoerbuch-MP3/Aquila/Ursula-Poznanski/der-Hoerverlag/e524283.rhd)

Kurze Meinung: Als Poznanski Fan war dieses neue Werk von ihr für mich ein Pflichtprogramm. Als Hörbuch hat mir sowohl die Geschichte als auch die Vertonung sehr gut gefallen, denn die Spannung kam einfach total gut rüber, sodass ich das Hörbuch auch bereits in wenigen Tagen beendet habe. Ich bin immer wieder überrascht, wie vielseitig Poznanskis Bücher von den Inhalten her sind. 

Hier geht es zu meiner Rezension!


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Mein Highlight diesen Monat: Aquila <3

Welche Bücher habt ihr im August gelesen? Ich bin sehr gespannt ;)




6. September 2017

Rezension zu „Alissa im Drunterland“ von Fabienne Siegmund


Wenn es nicht mehr im Lavendel hummelt


© Papierverzierer Verlag
Titel: Alissa im Drunterland
Autor: Fabienne Siegmund
Seiten: 76
Genre: Märchen
Reihe: Nein

gelesenes Format: E-Book

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Papierverzierer Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Ein ganz <3 – liches Dankeschön an dieser Stelle!


Klappentext:
„Alissa träumt ihr Leben lang von einer mysteriösen Wendeltreppe, die ihr oft sogar am Tag erscheint, wenn sie nur kurz blinzelt. Sie hat sie auch in ihrem Skizzenbuch verewigt und so oft hineingezeichnet, dass sie glaubt, jedes Detail zu kennen. Eines Tages erscheint ihr ein mysteriöser Mann in der Spiegelung der Straßenbahn. Und genauso verwunderlich taucht vor ihr ein Laden auf, der einem Uhrmacher gehört. Ehe sich Alissa versieht, landet sie hinter dem Uhrengeschäft auf ebenjener Treppe, die sie seit Jahren kennt. Sie führt hinab nach Drunterland, in eine magische Welt, die so viel mit der Wirklichkeit zu tun hat, dass auf Alissas Entscheidungen schwere Auswirkungen 
folgen könnten. Schlimmer als jeder Schmetterlingsflügelschlag.“ (Quelle: http://papierverzierer.de/Alissa-im-Drunterland )


Ich bin ein großer Fan von Märchenadaptionen und war hin und weg vom Klappentext dieses Buches. Jedes Mal bin ich bei einer Adaption aufs Neue gespannt, wie das Originalmärchen wohl umgesetzt, welche Elemente aufgegriffen und welche verändert werden. 
In dieser Märchenadaption geht es, in Anlehnung an das Märchen von Alice im Wunderland um Alissa, eine Nachfahrin von Alice. Sie bekommt die Aufgabe, das Drunterland zu retten, da es nicht mehr im Lavendel hummelt. Übrigens einer meiner absoluten Lieblingsstellen im Buch! 
Auf ihrer Reise begegnet sie allerhand fabelhaften und wundersamen Wesen, die dem Leser seltsam bekannt vorkommen und die dennoch irgendwie auch wieder ganz anders sind. Denn im Drunterland ist es einfach anders als im Wunderland, aber nicht weniger phantastisch und verrückt. 

Was mir an diesem Buch so sehr gefällt, ist dass die Autorin Fabienne Siegmund es auf vergleichsweise wenigen Seiten schafft, eine wunderbare malerische Welt zu erschaffen, in die ich als Leserin direkt von der ersten Sekunde eintauchen und mich bis zum Schluss darin verlieren konnte. Dieses Gefühl von einem Zauber und von der Andersartigkeit dieser beschriebenen Welt wird von der Autorin mit einer sehr facettenreichen, detaillierten und bildlichen Wortwahl transportiert. Es ist beim Lesen so, als hüllt die Atmosphäre des Drunterlandes den Leser ein und gibt ihn erst nach der letzten Seite wieder frei. Ich fand diese Atmosphäre beim Lesen wirklich ganz außergewöhnlich! 

Ebenso gut haben mir Alissa sowie die anderen einzelnen Charaktere gefallen, die allesamt sehr liebevoll gestaltet und gut beschrieben waren. Besonders Alissa als Protagonistin mit ihrer Begabung für die Kunst hat mir sehr gut gefallen. Sie war mir von Anfang an sympathisch und durchaus ein authentischer Charakter. Generell fand ich die Figuren alle sehr individuell und mit wenigen Worten doch so treffend skizziert, dass sie für mich greifbar wurden. 
Die Geschichte schritt von wundersamer Situation zu noch wundersameren Situationen voran und verzauberte mich beim Lesen. Das lag bei diesem Buch weniger an der Spannung, denn die brauchte es auch nicht. Viel mehr im Vordergrund standen hier die bildgewaltigen Beschreibungen und absurden Lösungen für Problemstellungen. 

Eine wundervolle und bezaubernde Märchenadaption, die ich wirklich jedem Fan von Alice im Wunderland und jedem Märchenfan empfehlen kann. Der Leser erlebt hier eine Atmosphäre, die sehr faszinierend ist und einfach besonders ist. 


Ich vergebe 5 von 5 möglichen Büchern!

    


Lest fleißig,
eure Sabrina

3. September 2017

Rezension zum Hörbuch „Aquila“ von Ursula Poznanski

Du weißt nicht was Wahrheit oder Lüge ist – denn du kannst dich nicht erinnern

© Random House - Der Hörverlag
Titel: Aquila
Autor: Ursula Poznanski
Format: Hörbuch
1CD, Laufzeit: 12h 

Sprecher: Laura Maire

Genre: Jugend, Spannung
Reihe: Nein

Dieses Hörbuch wurde mir freundlicherweise vom Bloggerportal und dem Hörverlag zur Verfügung gestellt! Dafür schon mal ein <3- liches Dankeschön!

Klappentext: 
„Als Nika an einem Sonntagmorgen ziemlich verkatert in den Badezimmerspiegel schaut, steht dort diese Nachricht. Wer hat sie an den Spiegel geschmiert? Und was hat sie zu bedeuten? Wo sind Nikas Hausschlüssel und ihr Handy? Wo ist Jenny, ihre Mitbewohnerin? Und warum ist ihr heute überhaupt so schlecht, sie hat doch gestern gar nicht viel getrunken? Erst durch die Morgennachrichten im Fernsehen erfährt Nika, dass heute gar nicht Sonntag ist, sondern Dienstag. Ihr fehlt die Erinnerung an zwei ganze Tage, in denen irgendetwas Schreckliches passiert sein muss. Aber was?“
(Quelle: https://www.randomhouse.de/Hoerbuch-MP3/Aquila/Ursula-Poznanski/der-Hoerverlag/e524283.rhd )

Wer mich schon ein bisschen kennt, der weiß, dass ich ein großer Fan von Ursula Poznanski bin. Ich finde ihren Schreibstil wirklich packend und ihre Geschichten immer unheimlich gut durchdacht und aufbereitet. Es stand für mich deshalb schnell klar, dass ich auch ihr neustes Werk unbedingt lesen bzw. hören wollte.
Die Wahl fiel dieses Mal auf das Hörbuch, weil ich gerade schon einige Bücher und ein Hörbuch immer gut für die Lesepausen geeignet ist.

Bereits kurz nach dem Reinhören merkt man schnell den tollen Schreibstil von Ursula Poznanski. Man startet direkt ohne große Vorerklärungen und ellenlange Beschreibungen mitten in der Geschichte. Ich fand das wirklich gut, denn so passt es auch zum Inhalt der Geschichte. Man lernt nämlich Nika kennen, eine junge Studientin, die gerade ein Auslandssemester in Sienna in Italien absolviert. Sie wacht morgens plötzlich in ihrem WG Zimmer auf und kann sich an die letzten zwei Tage nicht mehr erinnern.
Der Hörer ist am Anfang ebenso ahnungslos und begibt sich gemeinsam mit Nika auf die Suche nach ihren Erinnerungen. Schnell wird klar, dass da wohl noch so einiges passieren wird, denn es verschwinden Menschen, Drohungen und ein großes Rätsel tauchen auf und irgendwie scheint sich die Schlinge um Nikas Hals immer mehr zuzuziehen noch bevor sie weiß, wo sie da eigentlich hineingeraten ist.
Die Storyidee finde ich wirklich sehr spannend und auch die Umsetzung gefällt mir richtig gut. Denn es bleibt bis zum Schluss sehr spannend und als Hörer fiebert man so richtig mit.
Das liegt vor allem auch daran, dass Nika ein relativ unkomplizierter Charakter ist. Ich wurde sehr schnell  mit  ihr warm wurde und konnte direkt Sympathien für sie entwickeln. Sie war mit ihrer überforderten Art angesichts der Geschehnisse wirklich sehr authentisch. Während ihren Nachforschungen zu den letzten zwei Tagen zeigte sie aber auch immer wieder ihre starken Charakterzüge. Sie ist nämlich auch ein Mädchen, die weiß was sie will und dir ihre Pläne auch in die Tat umsetzt und die nicht locker lässt, bis sie die Antworten hat, nach denen sie sucht.
Was mir allerdings an ihren Charakterzügen im Laufe der Geschichte nicht so gut gefiel, waren ihre Naivität und ihr unüberlegtes Handeln. Ich konnte zu Beginn viele ihrer Handlungen nicht nachvollziehen, denn meiner Meinung nach ergaben sich aus vielen negativen Situationen Weitere, die so gar nicht hätten entstehen müssen. Doch dann hätte es vermutlich diese Geschichte auch nicht gegeben, wenn ihre Handlungen besonnener gewesen wären.
Ob es ein Happy End für Nika gibt müsst ihr selbst natürlich lesen bzw. hören. Ich kann euch nur versichern, dass dieses Hörbuch durchweg sehr spannend ist und auch bis zum Ende hin spannend bleibt. Es werden zwar Rätsel gelöst, doch mit jeder Antwort scheinen auch gleichzeitig fünf neue Fragen aufzutauchen. Diese bleiben dann zum Glück aber nicht unbeantwortet. Spätestens am Ende werden alle Fragen beantwortet und alle diffusen Situationen so aufgelöst, dass ein rundes Bild der Geschehnisse entsteht.

Gelesen wird dieses Hörbuch von Laura Maire.
Ich finde, dass Lauras Stimme  ausgesprochen gut zu diesem Hörbuch passt. Sie gibt Nika zu ihrer Stimme auch einen tollen Charakter und verleiht ebenso vielen Nebencharakteren, auf die man im Laufe der Geschichte trifft, durch ihre Stimmfarbe und die Sprechweise ganz individuelle Wesenszüge. Besonders die italienischen Akzente sind ihr dabei gut gelungen. So wurden für mich auch die Atmosphäre des Settings in Sienna sowie die Stimmung in den einzelnen Situationen noch einmal deutlich realistischer und greifbarer. Man konnte Nikas Gefühle und Stimmungen sehr gut miterleben und war einfach von der ersten bis zur letzten Sekunde voll dabei.

Ein wirklich toll erzähltes Hörbuch mit einer sehr spannenden Geschichte, die den Hörer packt und erst am Ende wieder loslässt. Für mich hat alles gepasst, bis auf Nikas unüberlegte Handlungen, die mich einfach stellenweise zu sehr genervt haben. 



Ich vergebe 4 von 5 möglichen Hörbüchern!

   



Lest fleißig, 
eure Sabrina