3. April 2017

Rezension zu „Die besten Salate im Glas zum mitnehmen“ von Courtney Roulston

Für meinen Alltag leider nicht tauglich

© Random House - Bassermann Verlag

Titel: Die besten Salate im Glas zum mitnehmen
Autor: Courtney Roulston
Seiten: 96
Genre: Kochen
Reihe: Nein

gelesenes Format: Paperback

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Bloggerportal und dem Bassermann Verlag zur Verfügung gestellt! Dafür ein <3- liches Dankeschön!

„Gut essen - auch unterwegs! Mit diesen Rezepten zeigt die Autorin: Jeder kann sich gesund, köstlich und zeitsparend ernähren, er muss nur wissen, wie es geht. 
- In den clever gefüllten Gläsern mischt sich nichts - so behält jede Zutat ihre Eigenschaft
- Im Kühlschrank hält sich der Salat im Glas ein paar Tage - perfekt für die Vorratshaltung
- Das Dressing wird erst vor dem Servieren zugegeben - so bleibt alles knackig
- Kein Plastikmüll, keine teuren Fertigsalate - sondern essen, was man wirklich möchte“ (Quelle:
https://www.randomhouse.de/Paperback/Die-besten-Salate-im-Glas-zum-Mitnehmen/Courtney-Roulston/Bassermann/e509301.rhd)
                      
Als Studentin hat man ja so die ein oder andere Freistunde, und was gibt es da besseres, als sich einen leckeren Salat zu gönnen, bei dem man genau weiß was drin ist und der super frisch ist.
Deswegen schien dieses Buch für mich auch sehr gut geeignet. Das Cover und auch der Klappentext haben mich direkt angesprochen.
Beim ersten Durchblättern war ich auch von der Innenaufmachung sehr angetan. Es wurden eine große Vielzahl von Salaten jeweils in kurzen Infotexten beschrieben und die Zubereitung ausführlich geschildert. Zusätzlich dazu gibt es zu jedem Rezept auch ein sehr schön arrangiertes Foto, auf dem der Salat mal im Glas und auch mal auf einem Teller zu sehen ist.
Das macht wirklich beim Anschauen richtig Lust die Salate auszuprobieren. Als ich mir dann aber die Rezepte in meinem Tatendrang auf der Suche nach dem passenden Rezept näher angeschaut habe, stellte sich bei mir schnell Ernüchterung ein.
Denn viele der Rezepte wirken auf mich von den Zutaten her doch sehr „exquisit“. Viele davon hatte ich einfach nicht zuhause und so wurde aus dem „Mal eben schnell ausprobieren“ auch nichts. Ich habe dann mal probeweise den „Feinen Kartoffelsalat mit Schinken“ und den „Asiatischen Reissalat“ ausprobiert und fand sie geschmacklich auch sehr gut! Die Zubereitung hat mir aber jeweils zu lange gedauert. Ich finde die Rezeptideen gut, hätte mir aber für den Alltag doch etwas „gängigere“ Rezepte gewünscht, die schneller gehen und nicht ganz so viele Zutaten benötigen. Ich werde bei Zeiten denke ich noch das ein oder andere Rezept ausprobieren.
Von der Idee her, die Salate in Gläser zu füllen war ich zunächst sehr begeistert. Denn Gläser lassen sich spülen, sind robust und halten den Inhalt schön frisch. Klingt alles sehr gut, wenn da nicht das große ABER wäre: Denn das alles können Plastikdosen auch.
Natürlich sind diese Gläser schön dekorativ und sehen super aus, aber für den alltäglichen Gebrauch in der Uni sind sie mir zu unpraktisch. Denn in die meisten Gläser passt nicht allzu viel Salat rein und den Salat dann im Glas mischen hat sich für mich auch als eher schwieriges Unterfangen erwiesen. Mit einer Gabel habe ich versucht die Zutaten irgendwie zu vermischen, wodurch sich der Inhalt aber eher auf meinem Platz als im Glas verteilte. Vielleicht bin ich dazu aber auch einfach ein bisschen zu tollpatschig :D
Ich bleibe da lieber bei den Plastikdosen, denn die sind durch ihr Material nicht so schwer, fassen mehr Volumen und halten genauso frisch. Natürlich sehen sie nicht so schön aus, aber für mich muss der Salattransport vor allem praktisch sein. Für Feiern oder besondere Anlässe finde ich die Salate im Glas allerdings eine wirklich schöne Idee.

Die Rezeptvielfalt und die Aufmachung des Buches finde ich gelungen! Mir fehlt bei den Rezepten insgesamt aber auch die Bodenständigkeit und auch die Grundidee mit der Aufbewahrung im Glas konnte mich nach einigen Überlegungen und Praxistests leider nicht von sich überzeugen.

Ich vergebe deshalb leider nur 2 von 5 möglichen Büchern!



Mehr Infos zum Buch findest du hier!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen