23. Dezember 2016

Rezension zum Hörbuch „Lady Midnight – Die dunklen Mächte“ von Cassandra Clare

Komm mit in die Welt der Schattenjäger

© Der Hörverlag

Titel: Lady Midnight - Die dunklen Mächte
Autor: Cassandra Clare

Format: Hörbuch
2CD, Laufzeit: 23h 8

Sprecher: Simon Jäger
Genre: Jugend, Fantasy
Reihe: Ja, Bd.1


Dieses Hörbuch wurde mir freundlicherweise vom Bloggerportal und dem Hörverlag zur Verfügung gestellt! Dafür ein <3- liches Dankeschön!

„Niemals wird sie den Tag vergessen, an dem ihre Eltern starben. Die 17-jährige Emma Carstairs war noch ein Kind, als sie damals ermordet wurden, und es herrschte Krieg. Die Wesen der Unterwelt kämpften bis aufs Blut gegeneinander, und die Schattenjäger, die Erzfeinde der Dämonen, wurden fast völlig ausgelöscht. Aber Emma glaubt bis heute nicht, dass ihre Eltern Opfer dieses dunklen Krieges wurden, sondern dass sie aus einem anderen rätselhaften Grund sterben mussten. Inzwischen sind fünf Jahre vergangen, und Emma hat Zuflucht im Institut der Schattenjäger in Los Angeles gefunden. Eine mysteriöse Mordserie sorgt für große Unruhe in der Unterwelt. Immer wieder werden Leichen gefunden, übersät mit alten Schriftzeichen, ähnliche Zeichen wie sie auch auf den Körpern von Emmas Eltern entdeckt worden waren. Emma muss dieser Spur nachgehen, selbst wenn sie dafür ihren engsten Vertrauten und Seelenverwandten Julian Blackthorn in große Gefahr bringt …“ (Quelle: https://www.randomhouse.de/Hoerbuch-MP3/Lady-Midnight/Cassandra-Clare/der-Hoerverlag/e497845.rhd)

Bei diesem Hörbuch wollte ich mal ein Experiment starten! Und zwar dachte ich mir, dass ich diese Geschichte einfach mal als Geschichte an sich höre, ohne zuvor die Chroniken der Unterwelt –Reihe gelesen zu haben. Sie liegt nämlich noch auf meinem Sub, doch ich konnte es einfach nicht abwarten.
Erwartungen habe ich an dieses Hörbuch nicht wirklich gehabt, auch wenn ich schon so viel Gutes von der Autorin und ihren Geschichten rund um Dämonen und Schattenjäger gehört habe.

Dieses Hörbuch hat mit 23h 8 eine wirklich erstaunliche Länge, die mich beeindruckt und zugleich auch ein wenig abgeschreckt hat. Ich habe dieses Hörbuch auch wirklich über Wochen hören müssen, da es in wenigen Tagen neben meinem normalen Unialltag einfach nicht machbar gewesen wäre.
Gelesen wird dieses Hörbuch von Simon Jäger. Seine Stimme fand ich wirklich sehr angenehm zu hören und auch sehr passend für die Geschichte. Ich fand, dass er die einzelnen Figuren sprachlich sehr gut umgesetzt und sie so individuell gestaltet hat, dass sie sehr lebendig wirkten! Seine Stimme verlieh den einzelnen Situationen zudem immer noch die richtige Atmosphäre, die mich als Hörer stellenweise richtig in ihren Bann gezogen hat!

Ich fand den Einstieg in die Geschichte relativ einfach, auch wenn einem am Anfang so einige Charaktere begegnet sind, die man erst mal einordnen musste. Mit der Zeit habe ich mich aber ganz gut an die ganzen Namen und Figuren gewöhnt und konnte sie sehr einfach zuordnen. Auch ohne die Vorgängergeschichte „Die Chroniken der Unterwelt“ zu kennen habe ich mich gut in die Geschichte eingefunden und konnte auch alles ziemlich gut verstehen und nachvollziehen.
Dabei geholfen hat mir der wirklich wunderbare Schreibstil der Autorin! Sie hat die ganzen Szenerien in genau dem richtigen Maß beschrieben, nämlich so, dass ich mir alles gut vorstellen konnte ohne von den vielen Beschreibungen gelangweilt zu werden.
An einigen Stellen wurde ich zwar, wie mir dann von Freundinnen erzählt wurde, im Hörbuch etwas gespoilert. Für mich war das jetzt persönlich zwar kein großes Problem, aber wer den ganzen Lesespaß bei der Reihe haben möchte, sollte zuerst die Chroniken der Unterwelt und dann im Anschluss Lady Midnight lesen.

In diesem Buch hier geht es vor allem um Emma Carstairs, die herausfinden möchte, wie ihre Eltern wirklich ums Leben gekommen sind. Emma war mir direkt ziemlich sympathisch, auch wenn sie für meinen Geschmack manchmal ein bisschen zu naiv und zu undurchdacht gehandelt hat. Trotzdem gefiel sie mir, denn man hat bei ihr gemerkt, dass sie mit ihrem Herzen dabei ist und die Wahrheit wirklich finden möchte.
Zur Seite stand ihr Julian, ihr Seelenverwandter. Das da was zwischen den beiden passieren würde war mir von Anfang an direkt klar. So war der zwischenmenschliche Verlauf zwischen den beiden auch nicht weiter verwunderlich, auch wenn es gedauert hat, bis die beiden sich endlich darüber im Klaren waren, was der Leser/Hörer schon Stunden zuvor festgestellt hat.
Julian fand ich von seinem Wesen her auch sehr nett und sympathisch. Ich fand, dass er und Emma wirklich süß mit einander interagiert und sich echt charakterlich gut ergänzt haben! Besonders gut gefallen haben mir die Dialoge zwischen den Beiden. Das war zum Teil wirklich so typisch Pärchen :D Da musste ich wirklich stellenweise echt lachen!

Vom Storyverlauf her hatte dieses Hörbuch wirklich alles, was ein spannendes Hörbuch braucht! Es gab genau die richtige Mischung aus Action, Mystik, Spannung und Liebe, die mich als Hörer wirklich tief in die Geschichte gezogen und mich dort bis zur letzten Minute gefesselt hat! Hier und da gab es auch immer mal wieder Wendungen, die ich entweder nicht auf dem Schirm, der mit denen ich so in der Form nicht gerechnet habe. Es blieb also bis zum Ende hin wirklich spannend!

Dieses Hörbuch hat mir wirklich sowohl von der Handlung als auch von den Charakteren und der Story total überzeugen können! 
Wer den vollen Lese/Hörspaß haben möchte sollte aber zuerst die Vorgängerbänder der „Chroniken der Unterwelt“ lesen/hören, da man sonst gespoilert wird.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen (Hör)Büchern!


    
  
Mehr Infos zum Hörbuch und eine Hörprobe findest du hier!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen